Der Tierpark Ueckerm├╝nde besteht seit nunmehr 58 Jahren. Eine Vielzahl von Tieren leben seit dieser Zeit in gro├čz├╝gig umgestalteten Gehegen. Bereits ├╝ber 30 Jahre wird der Park von einem gemeinn├╝tzigen Verein gef├╝hrt. Im Jahr 2019 wurden ├╝ber 600 Tiere in ca. 80 Arten t├Ąglich versorgt, 117.000 G├Ąste besuchten uns, fast 5.000 Kinder nahmen das Zooschulangebot im Jahr 2019 in Anspruch. T├Ąglich versuchen wir, die Besucher  auf Themen zur Umweltbildung und Heimatkunde zu sensibilisieren. Durch das Betreiben der Zooschule mit ausgebildeten Fachlehrern, die Durchf├╝hrung und Organisation von Sonderveranstaltungen und Projekten sollen den Besuchern alternative Freizeitangebote  aufgezeigt und Wissen an die Teilnehmer vermittelt werden.

Das Angebot f├╝r Zooschulbesucher und G├Ąste des Tierparks wird durch verschiedene Projekte erweitert, die Bezug zur Natur, zu Pflanzen und Tieren vor unserer Haust├╝r haben.  Die Projektteilnehmer werden zu Aktivit├Ąten in und mit der Natur angeregt, k├Ânnen durch die Begleitung von Umweltp├Ądagogen und durch Nutzung der Erlebnispfade im Tierpark spielerisch in und mit der Natur Lernen und Erleben.

Unser geplantes Projekt dient der F├Ârderung von Umweltbewusstsein, der Aufkl├Ąrung der ├ľffentlichkeit ├╝ber Umweltbelange, handlungsorientierter Umwelterziehung und der Heimatkunde.

Im Rahmen des Projekts soll ein offener naturnaher Zooschultreffpunkt geschaffen werden, der nicht nur den Zooschulbesuchern sondern auch den G├Ąsten des Tierparks unabh├Ąngig von Alter, Geschlecht oder Herkunft, zur Nutzung zur Verf├╝gung steht. Ein naturnaher Zootreffpunkt mit erstmals drei neuen Sitzm├Âglichkeiten in unmittelbarer N├Ąhe zum Erlebnispfad des Tierparks soll entstehen.  Dieser Pfad wird zurzeit baulich mit einem Erlebnisbauernhof erweitert. Die Besucher werden dort historische Ger├Ąte zum Greifen nahe erleben k├Ânnen sowie mit historisch gestalteten Traktorfahrten ausf├╝hren.

Ebenfalls ist der Bau von kleinen Holzh├╝tten geplant, in denen die Zooschulkinder den Zoounterricht im Freien erleben k├Ânnen. Weitere Themen werden durch den Zooschulunterricht im Freien erarbeitet. So wird in dem Bereich des Treffpunktes das Thema zu Wildbienen am Haus, im Garten und in der Schule ausgebaut. Kinder k├Ânnen mit den Eltern oder Zoolehrern den Erlebnispfad erkunden, Wildbienen in naturnah gestalteten Lebensr├Ąumen beobachten oder Arten bestimmen. Die geplanten farblich gestalteten Holzh├╝tten werden ├╝berdacht und sind mit B├Ąnken und Tischen ausgestattet. Es entsteht ein idealer Raum f├╝r kleine und gro├če Abenteurer und Entdecker. Die Ma├če von 2 Holzh├╝tten f├╝r die kleineren Kinder betr├Ągt ca. 4,9 m x 4,9m (einschlie├člich Sicherheitsbereich/H├╝tte).  In den Holzh├╝tten k├Ânnen die Kinder sich miteinander  ├╝ber das Erlebte austauschen. Zum Erleben der nahen Umwelt verbleiben in den W├Ąnden der Holzh├╝tten ├ľffnungen. Gestaltet werden die Treffpunkte mit zus├Ątzlichen Beschilderungen und Informationstafeln zur Umwelt (u.a. Das Leben von Wildbienen, Lebensr├Ąume...). Ein weiterer Treffpunkt, auch in Holzbauart  gestaltet (4x6m), wird mit  24 Sitzm├Âglichkeiten ausgestattet.

Das Projekt wurde durch die  Norddeutsche Stiftung f├╝r Umwelt und Entwicklung aus Ertr├Ągen des Lotterie BINGOI Die Umweltlotterie gef├Ârdert. Die Umsetzung des Projekts ist auch m├Âglich dank der freundlichen Unterst├╝tzung der Sparkassenstiftung Uecker-Randow. 

 

 

Entdecke unseren Online-Shop

Tiernachbildungen, Souvenirs, Eintrittskarten, Geschenkgutscheine und vieles mehr findest du in unserem Online-Shop.

zum Shop

┬ę 2019 Tierpark Ueckerm├╝nde - Impressum | Datenschutz