Erweiterung des Umweltbildungsangebotes unter Corona - Bedingunegn

Die deutsch ÔÇô polnische Zusammenarbeit zwischen dem Tierpark Ueckerm├╝nde und dem Umweltbildungszentrum in Lipie entstand bei der Umsetzung eines gemeinsamen Interreg Va-Projekts und weist viel Potenzial f├╝r die weitere Entwicklung auf.  Der Tierpark hilft dem Zentrum bei der Akquise der deutschen Kinder- und Jugendgruppen, die an einem deutsch ÔÇô polnischen Umweltbildungsworkshop in Polen interessiert sind. Das Umweltbildungszentrum wirbt bei den polnischen Schulen f├╝r die Zooschule des Tierparks. Die Partner tauschen die Ideen und Unterrichtskonzepte aus und sind bem├╝ht, dass vor allem Kinder und Jugendliche die Natur- und Kulturwelt auf beiden Seiten der Grenze besser kennenlernen, verstehen und gleichzeitig auch ein sch├Ânes, nachhaltiges Erlebnis nach Hause mitnehmen.  Der Tierpark zeichnet sich aus als wertvolle Freizeit-, Umweltbildung- und Kultureinrichtung mit hoher touristischer Relevanz.  Mit dem Projekt soll das Umweltbildungsangebot f├╝r die Zooschulkinder erweitert werden, ein neuer Treffpunkt mit Wildbienen und anderen Insekten soll entstehen. Im Jahr 2019 nahmen das Zooschulangebot fast 5000 Kinder in Anspruch. Seit der Corona ÔÇô Pandemie ist die Anfrage nach dem Zooschulprogramm ernorm gesunken. Die Zooschule war zeitweise (mehrere Monate) beh├Ârdlich geschlossen. Teilweise durften die Schulen au├čerschulische Aktivit├Ąten durchf├╝hren. Teilweise ist die begrenzte Platzm├Âglichkeit im Zooschulraum gerade in Corona-Zeiten eine Herausforderung  den Kindern ein Umweltbildungsangebot mit sicheren Mindestabstand anzubieten.  Die aktuellen Pandemie-Erkenntnisse zeigen den steigenden Bedarf von  Schul- und Freizeitaktivit├Ąten an der frischen Luft und in der Natur, au├čerhalb des normalen Schulablaufes. T├Ąglich versuchen wir, die Besucher  auf Themen zur Umweltbildung und Heimatkunde zu sensibilisieren. Durch das Betreiben der Zooschule mit ausgebildeten Fachlehrern, die Durchf├╝hrung und Organisation von Sonderveranstaltungen und Projekten sollen den Zooschulbesuchern alternative Freizeitangebote  aufgezeigt und Wissen an die Teilnehmer vermittelt werden. Nur das, was die Kinder und Besucher kennenlernen, werden sie zuk├╝nftig auch sch├╝tzen.

Im Rahmen des Projekts soll ein offener naturnaher Zooschultreffpunkt geschaffen werden, f├╝r die Zoschulbesucher und organisierten Gruppen von Kindern und Jugendlichen, die an Zooschulunterricht, Biologieunterricht und an Umweltbildungsf├╝hrungen und Bildungsveranstaltugnen teilnehmen, unabh├Ąngig von Alter, Geschlecht oder Herkunft, zur Nutzung zur Verf├╝gung steht. Der neue Zooschultreffpunkt ist eine Erg├Ąnzung und Erweiterung der vorhandenen Zooschule. Die Erweiterung des Zooschulangebotoes um den Zooschultreffpunkt wird auch zuk├╝ftig bei den weiteren deutsch ÔÇô polnischen Projekte den Kindern und Jugendlichen zur Verf├╝gung stehen. Ein naturnaher Zootreffpunkt mit erstmals sechs neuen Sitzm├Âglichkeiten in unmittelbarer N├Ąhe zum Erlebnispfad des Tierparks soll entstehen. Dieser Pfad wurde vor Kurzem baulich mit einem Erlebnisbauernhof erweitert. Die Besucher erleben dort historische Ger├Ąte zum Greifen nahe sowie historisch gestaltete Traktorfahrten. Weitere Themen werden durch den Zooschulunterricht im Freien erarbeitet. So wird in dem Bereich des Treffpunktes das Thema zu Wildbienen am Haus, im Garten und in der Schule ausgebaut. Kinder k├Ânnen den Erlebnispfad erkunden, Wildbienen in naturnah gestalteten Lebensr├Ąumen beobachten oder Arten bestimmen. Es ist der Bau von kleinen ├╝berdachten Zooschulb├Ąnken geplant, in denen die Zooschulkinder den Zoounterricht im Freien erleben k├Ânnen. Die geplanten Treffpunkte werden in rustikaler Holzbauweise errichtet. Zus├Ątzlich werden kleine, farblich gestaltete Naturelemente, wie Blumen oder Bienenh├Ąuser an den Elementen montiert (Anschaffung und Ferigstellung aus Eigenmittel). Die Bildtafeln der einzelnen Insekten und Bienenh├Ąuser dienen als zus├Ątzliches didaktisches Lernmaterial. Die Kinder k├Ânnen die Holztafeln anfassen und dadurch auch die einzelnen Tierarten erkennen. Die Lebensr├Ąume lernen die Nutzer besser zu verstehen, wenn Sie sich mit dem Thema intensiver besch├Ąftigen. Die Holzelemente dienen als Anschauungselemente von kleinen Insekten, die man genauer vielleicht nur unter einer Lupe erkunden k├Ânnte.

Der Zooschultreffpunkt, der in der unmittelbaren N├Ąhe zum Erlebnisbauernhof entsteht, verbindet auf eine moderne Art und Weise die landwirtschaftliche Geschichte unserer Region mit der Heimatkunde und dient der nachhaltigen Wissensvermittlung. Die Bildungsangebote an der frischen Luft erweitern die herk├Âmmichen Zooschulangebote im Klassenraum. In der Natur kann man nicht nur besser mit allen Sinnen die Umwelt wahrnehmen, vor allem haben die Kinder mehr Bewegungsfreiheit als in geschlossenen R├Ąumen. Sie k├Ânnen aktiv auch mit den Tabletts die Umwelt erkunden und die Ergebnisse, in kleinen Gruppen, in der Zooschule auswerten. In der Corona-Zeit muss jedoch weiterhin  das Hygienekonzept beachtet und umgesetzt werden (Abstand-und Desinfektion).  Im Rahmen des Projekts sind 3 gemeinsame Workshops f├╝r deutsch und polnische Kinder geplant. Ca. 50 Kinder (Deutsch und Polnisch) und 5 Betruer sollen an einem Workshop teilnehmen.  Die Kita-Kinder sollen f├╝nf Insektenhotels bauen. Die Kinder gehen vor dem Bau der Insektenhotels auf eine Erkundungstour durch den Park, um einige Baumaterialien wie ├äste, Zapfen oder Steine zu sammeln. Die Insektenhotels werden in unmittelbarer N├Ąhe der Sitzb├Ąnke aufgestellt. Hinter den Insektenhotels k├Ânnten die Kinder im Herbst schon die n├Ąchsten Naturgestaltungen als Igelwohnungen fertigstellen. Die weiteren Workshopthemen beziehen sich auf das aktive Kennenlernen der Wildbienen und anderen Tierarten, die bedroht sind. Die Kinder lernen auch selbstst├Ąndig landwirtschaftliche Ger├Ąte zu bedienen.  Eine selbstst├Ąndige Tierf├╝tterung (bei jedem Workshop andere  Tierart) mit Wissensvermittung seitens der Tierpflegern erg├Ąnzt das Workshopsangebot.  

Dieses Projekt wird durch die Europ├Ąische Union aus Mitteln des Europ├Ąischen Fonds f├╝r Regionale Entwicklung unterst├╝tzt - Programm Interreg Va (Fonds f├╝r kleine Projekte Interreg VA Mecklenburg-Vorpommern/ Brandenburg/ Polen in der Region Pomerania). 

Lernhilfe beim Zooschulunterricht

Arbeitsmaterial

Entdecke unseren Online-Shop

Tiernachbildungen, Souvenirs, Eintrittskarten, Geschenkgutscheine und vieles mehr findest du in unserem Online-Shop.

zum Shop

┬ę 2022 Tierpark Ueckerm├╝nde - Impressum | Datenschutz