Natur erleben, begreifen und schützen lernen - Klimawandel entgegenwirken - Umwandlung in den Zukunftswald

Der Tierpark Ueckermünde dient der Bildung und der Unterrichtung der Bevölkerung auf den Gebieten der Zoologie, des Natur- und Umweltschutzes und setzt sich für den Schutz und die Erhaltung bedrohter Tierarten und Lebensräume ein.  Das Projekt soll eins der größten Umweltprobleme der letzten Jahrzehnte in Fokus nehmen – den Klimawandel. Angesichts der immer heißeren und trockeneren Sommer und geringen Niederschlagsmengen sind die Grenzen des vorhandenen Wassersystems im Tierpark spürbar und es wachsen die Sorgen darüber, ob und wie die Wasserversorgung nachhaltig in unserem ländlichen Raum gesichert werden kann. Wasser als lebenswichtige Ressource begleitet uns bei jedem Schritt und Tritt. Die Wasserknappheit im Jahr 2021 und der teilweise geschlossener  Zugang zum Wasser zeigen, dass es die Wasserversorgung für uns die eine Lebensqualität sichert, auch für die im Tierpark lebenden Tiere. Im Rahmen des Projekts möchte der Tierpark eine Fläche vom 0,3 ha  im Hirschgarten  aufforsten. Geplant wird eine Waldumwandlung, vom reinen Kiefernbestand in einen Mischwaldbestand. Gelingen kann es nur mit Unterstützung der freiwilligen Helfer. 2000 Stück Heister diverser Laubholzarten sollen im Hirschgarten, einem  naturbelassenen  Teil des Tierparks gepflanzt werden. Ausgewählt werden robuste, pflegeleichte Baumarten, die schnell wachsen, mit Wasserknappheit umgehen können und den starken Winden trotzen. Esskastanie, Bergahorn, Traubeneiche, Vogelkirsche, Eberesche, Rotbuche oder Hainbuche sind nur einige Beispiele, die bei unseren Standortbedingungen gepflanzt werden können. Seit mehreren Jahren organisiert der Tierpark zwei Mal jährlich Pflanz- und Putzaktionen. Die Flora und Fauna des Tierparks wird auf Frühjahrserwachsen bzw. auf die Winterruhe vorbereitetet. Bei der Auswahl der Bäume wird der Tierpark fachmännisch von einer regionalen Forstbaumschule beraten. Geplant wird die Pflanzung mit einem Erdbohrer vorzubereiten. Gleichzeitig soll im Rahmen des Projekts den Besuchern und den freiwilligen Helfer vermittel werden, wie wichtig der Wald und seine Klimaschutzaufgaben sind. Täglich vermittelt das die Zooschule des Tierparks. Dieses Wissen möchten wir auch den einzelnen Besuchern und Projektteilnehmern weitergeben. Durch das Erleben und kennenlernen der Flora und Fauna im Tierpark kann jeder die Natur besser begreifen und letztendlich auch schützen. Schützen kann man nur das, was man kennt. Mit den verschiedenen Lehrtafeln und Lernhilfsmitteln zum Thema Wald und Klimawandel sollen die Besucher auch die Möglichkeit in ihrer Freizeit bekommen, sich mit diesen Themen auf eine ungezwungene Art und Weise zu beschäftigen. Die Kinder sollen auf eine spielerische Art mit dem Thema in Berührung kommen. Auf mehreren Lehrtafeln werden die Besucher für die Umweltbelange sensibilisiert und gleichzeitig wird deren Umweltbewusstsein gefördert.   Die Umsetzung des Projekts ist vom März 2024 bis Februar 2025 geplant.

Das Projekt wurde durch die Norddeutsche Stiftung für Umwelt und Entwicklung aus Erträgen der Lotterie BINGO! Die Umwelttotterie und e.dis Netz GmbH gefördert und wird auch dank der freundlichen Unterstützung der Sparkassenstiftung Uecker-Randow umgesetzt. 

 

Entdecke unseren Online-Shop

Tiernachbildungen, Souvenirs, Eintrittskarten, Geschenkgutscheine und vieles mehr findest du in unserem Online-Shop.

zum Shop

© 2024 Tierpark Ueckermünde - Impressum | Datenschutz